Wie können wir unsere Stadt und Quartier lebenswert gestalten? Was muss jetzt und in Zukunft passieren, für eine positive und nachhaltige Stadtentwicklung?

Diese Fragen stehen im Fokus des „Tag des guten Lebens“ am 20. Juni in Wuppertal. An diesem Tag werden der Platz der Republik und die angrenzenden Straßen ganztägig für den Autoverkehr gesperrt. Stattdessen kannst du als Bürger*innen diesen Raum nutzen und deine Visionen und Zukunftsideen für ein lebenswertes und vielfältiges Wuppertal zeigen. Egal ob Nachbar*in, engagierte*r Wuppertaler*in, Verein, Initiative, Schule oder Gemeinde – alle sind aufgerufen sich einzubringen, Aktionen zu organisieren und ihre Visionen am Ostersbaum zu zeigen.

Auch du wohnst, arbeitest oder engagierst dich am Ostersbaum oder in anderen Wuppertaler Quartieren? Dann mache mit und verwandele den Platz der Republik und die angrenzenden Straßen mit deinen Ideen. Egal ob eine Kleidertauschbörse, gemeinsames basteln und kochen oder Kunst-Aktionen – werde aktiv und gestalte deine Stadt!