Was ist das GeoPortal des Guten Lebens?

Das GeoPortal sammelt Daten zum Thema „Gutes Leben“ in und um Wuppertal und versucht so, eine Transformation hin zu einer sozial gerechteren und ökologisch nachhaltigeren Gesellschaft zu fördern und messbar zu machen.

In Wuppertal sind bereits vielfältige Initiativen für das Gute Leben aktiv. Engagierte Akteure von Transformationsstadt haben einige dieser Orte in einem spannenden Forschungsprojekt sichtbar gemacht.

Wer nutzt das GeoPortal des Guten Lebens?

Die Daten zum Guten Leben können von Bürger*innen ebenso im Portal eingetragen werden, wie von Kommunen oder wissenschaftlichen Einrichtungen. Bürger*innen können im Portal ihr Wissen, z.B. über ihre Umgebung, teilen und somit statistische Daten um lokales Alltagswissen ergänzen und vertiefen. Mit dem Portal können sie außerdem eigene Forschung betreiben. So fördert das Portal einen dauerhaften Wissensaustausch zwischen Bürgerschaft und zivilgesellschaftlichen Initiativen, Wissenschaft und Kommunen.

Das GeoPortal des Guten Lebens ist im Rahmen des Forschungsprojekts „Transformationsstadt — BürgerInnen forschen für ein Gutes Leben – Entwicklung einer Infrastruktur für Bürgerwissenschaften“ entstanden. Das Projekt wurde von September 2017 bis Oktober 2019 im Rahmen des Förderbereichs Bürgerforschung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.
Weitere Infos dazu
.