Alljährlich mahnt uns der Erdüberlastungstag, dass unbegrenztes Wachstum auf einem begrenzten Planeten keine Zukunft haben kann. Weil wir eben nicht länger rücksichtslos weiter die Klimakrise mit verschärfen, sondern lieber aktiver Teil der Lösung sein wollen, haben wir Ende 2014 in Wuppertal-Barmen zu viert eine GWÖ-/Gemeinwohl-Ökonomie-Regionalgruppe initiiert.

Zuvor hatten wir die GWÖ bereits zwei Jahre erfolgreich als BürgerEnergie-Genossenschaft erprobt. Gemeinsam belegen wir dort regionale Dächer mit großen Photovoltaikanlagen, um daraus Strom zu erzeugen. Damit tragen wir aktiv zur Lösung mindestens einer gesellschaftlichen Herausforderung bei. Dies finanzieren wir gemeinsam und lassen die Mitglieder an den Erträgen teilhaben. So wirtschaften macht Sinn, Freude und tut uns allen gut!

Ganz praktisch investieren wir in unsere Zukunft und leben Innovation.

Oder was ist es sonst, wenn wir versuchen, unsere Wirtschaft samt Konsum- und Lebensstil weiterzuentwickeln und (wieder?) innerhalb planetarer Grenzen zu verankern. Innovativ ist GWÖ, da nicht mehr maximaler Profit das Ziel ist, sondern bestmöglicher gesellschaftlicher Nutzen. GWÖ möchte umsetzen, was in vielen Verfassungen längst verankert ist. Wirtschaft soll dem Wohl der Menschen dienen (Art. 24 NRW-Verfassung), Eigentum verpflichtet… und dient dem Wohle der Allgemeinheit (Art. 14 GG). Das Wohlergehen von Mensch und Mitwelt wird zum obersten Ziel des Wirtschaftens und löst Profitmaximierung ab.

Dabei Menschenwürde, Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit, Demokratie, Mitbestimmung und Transparenz im Alltag mitzudenken, ist für uns selbstverständlich. Abbilden lässt sich dies in der Gemeinwohl-Bilanz, einem Kernelement der Bewegung. Was für uns nicht transparent ist, fragen wir nach.

Wir werben für gutes Leben durch mehr Gemeinwohl und Miteinander, denn beides schafft Gerechtigkeit und schützt so Mensch, Mitwelt und Klima.

Ansprechperson für GWÖ-ERW: Beate Petersen beate.petersen@ecogood.de
Mit-Initiatorin & Co-Koordinatorin der Regionagruppe sowie Gründungs-Vorständin des Zweigvereins
Mehr zu GWÖ-ERW – in unserer Region s. hier:
https://web.ecogood.org/de/erw/
Mehr zur längst international aktiven  GWÖ-Bewegung s. hier:
https://web.ecogood.org/de/erw/